previous next

vielfältig & ursprünglich

Fliegenfischen im Engadin

Fliegenfischen im Engadin ist so vielfältig und ursprünglich wie kaum anderswo.

Es ist nicht die Grösse der Forellen, Saiblinge und Äschen sondern ihre Natürlichkeit. Natur gewachsen und in atemberaubender Schönheit fischen Sie im Engadin ausschliesslich auf Wildfische. Vereinzelt besteht jedoch die Chance auf wirklich Kapitale Bachforellen. Im Frühjahr 2013 wurde der Schweizerrekord bei uns am Inn mit einer Bachforelle von 12.5 kg gebrochen und es ist nicht die einzige!
Das ganze Engadin bietet unzählige Herausforderungen zum Fliegenfischen. Vom sehr abwechslungsreichen Inn über unzählige Seitenbäche, Zubringer und Hochgebirgsbäche bis hin zu den zahlreichen Gebirgsseen welche nur zu Fuss erreichbar sind.
Das Trockenfliegenfischen sowie das Streamer- und das Nymphenfischen sind allesamt zu der richtigen Zeit sehr erfolgversprechend.

Ich, Renato Vitalini, selbst passionierter Fliegenfischer und Rutenbauer, stehe Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Seite und verrate Ihnen die besten Spots in der Region und auch die momentan besten Fangmethoden, welche Sie zum Erfolg bringen.
Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung Ihres Angeltages. Wir organisieren für Sie die erforderlichen Tageskarten, damit Ihnen nichts mehr im Wege steht. Gegen einen kleinen Aufpreis bereitet unser Küchenteam für Sie gerne ein Lunchpaket vor.
Auf Anfrage können auch Guides für spezielle Touren sowie Wurfschulungen zum Fliegenfischen im Engadin angeboten werden. Guiding Preise: CHF 350.- pro Tag & Person / CHF 400.- pro Tag für 2 Personen / CHF 450.- pro Tag für 3 Personen (maximal 3 Personen).
Im Guding Preis inbegriffen: Transfer zum Gewässer und zurück, Lunchpaket und Softdrinks. Lizenzen nicht im Preis inbegriffen.

werbeagentur landeck tirol
Bild 1 von 10